Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

„Night of Light“: Europaweite Aktion jetzt am Montagabend auch im Remspark

Fotos: hs

Am frühen Montagabend laufen rund um das Forum Gold im Remspark Schwäbisch Gmünd die Vorbereitungen für die Aktion „Night of Light“. Sie wird zeitgleich in 7000 Orten Europas stattfinden und will auf die Krise hinweisen, die wegen Corona auch das Veranstaltungstechnik-​Gewerbe hart getroffen hat.

Montag, 22. Juni 2020
Heino Schütte
32 Sekunden Lesedauer

Eigentlich ein trauriger Anlass für die gewiss schöne Lichtinszenierung, die am bei Einbruch der Dunkelheit startet. Die Firma Mixtown Veranstaltungstechnik will im Remspark ein stilles, jedoch unübersehbares Zeichen dafür setzen, dass in der Branche „Alarmstufe Rot“ herrscht. Tausende Arbeitsplätze von leidenschaftlichen Sound– und Lichtkünstlern und Bühnentechnikern stehen auf dem Spiel. Selbstverständlich sind Spaziergänger an diesem lauen Sommerabend eingeladen, im Remspark vorbei zu kommen, zu staunen und den Veranstaltungstechnikern ihre Solidarität zu bekunden. Zu der Lichtinszenierung wird in dezenter Art und Weise auch Musik von Mick Baumeister eingespielt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3106 Aufrufe
131 Wörter
53 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/22/night-of-light-europaweite-aktion-jetzt-am-montagabend-auch-im-remspark/