Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

„Freier Freitag“ in der dritten Runde

Fotos: gbr

Es scheint sich langsam herum zu sprechen, dass die Geschäfte in der Gmünder Innenstadt freitags länger offen haben und das Einkaufen mit Aufenthaltsqualität vor den Geschäften kombinieren. Bei der dritten Runde der Gmünder Aktion „Freier Freitag“ waren mehr Kunden zu beobachten als beim Auftakt und am zweiten Freitag, der mit einem Schnäppchenmarkt verbunden war.

Samstag, 15. August 2020
Gerold Bauer
37 Sekunden Lesedauer

Schnäppchen gab es natürlich auch gestern wieder – und genau darauf möchten der HGV, die Seitengässler, die Aktion Pro Gmünd, die Touristik– und Marketing GmbH (T&M) und die Stadt die Bevölkerung ja aufmerksam machen: Man muss nicht online einkaufen, um Qualität zu einem günstigen Preis zu bekommen. Und wer direkt im Laden kauft, bekommt neben einem Lächeln auch noch gratis eine kompetente Beratung.
Mit diesem Konzept wollen die Gastronomen und die Ladeninhaber auch weiterhin unter Beweis stellen, dass Gmünd eine lebendige und attraktive Innenstadt hat, in der das Flanieren, Einkaufen und Einkehren Spaß macht.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1724 Aufrufe
148 Wörter
102 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/15/freier-freitag-in-der-dritten-runde/