Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Zweimal Brandstiftung

Am Samstagnacht gegen 23:40 Uhr kam es in Gmünd bei einer Kleingartenanlage an der Buchauffahrt zu einem Brand. Ein bislang unbekannter Täter hatte dort drei Reifen angezündet und verließ den Brandort. Das Feuer griff daraufhin auf ein dortiges Fahrsilo über. Einen weiteren Brand gab es in den frühen Morgenstunden des Sonntag in Oberbettringen.

Sonntag, 30. August 2020
Heinz Strohmaier
52 Sekunden Lesedauer

Aufgrund der schnellen Reaktion des Anrufers, der an der Buchauffahrt zwei der Reifen von dem Fahrsilo wegzog, konnte der Schaden minimiert werden. Die Feuerwehr war mit neun Mann und einem Fahrzeug im Löscheinsatz.
Ebenfalls aufgrund einer Brandlegung kam es in den frühen Morgenstunden des Sonntags im Bereich von Oberbettringen zu einem Brandausbruch. Unbekannte hatten an einem Metallcontainer versucht, ein Feuer zu legen, was aufgrund der Beschaffenheit nicht gelang. Danach versuchten sie es noch bei einem dort abgestellten Lkw mittels Holzpaletten. Da nach dem ersten Versuch schon einige Streifenwagen im dortigen Bereich zur Fahndung unterwegs waren, konnte der zweite Brand nach kurzer Zeit entdeckt werden, so dass auch hier nur wenig Schaden entstand und es nicht zu einem Vollbrand kam.
Die Ermittlungen zu den Tätern dauern derzeit noch an. Die Kriminalpolizei wurde mit der Spurensicherung beauftragt. Die Feuerwehren von Schwäbisch Gmünd und Bettringen waren mit fünf Fahrzeugen zum Löschen der Brände im Einsatz.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1982 Aufrufe
208 Wörter
96 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/8/30/zweimal-brandstiftung/