Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

In Oberbettringen entsteht eine inklusive Wohngemeinschaft

Foto: esc

Seit Jahren leben viele Menschen in Wohngemeinschaften. Oft, weil die Miete gemeinsam leichter zu stemmen ist. Doch für die WGs der Stiftung Haus Lindenhof hat diese Lebensform noch eine weitreichendere Bedeutung. Sie beinhaltet mehr Selbstständigkeit für Menschen mit Behinderung. Derzeit entsteht deshalb die zweite inklusive WG in Schwäbisch Gmünd.

Montag, 21. September 2020
Edda Eschelbach
40 Sekunden Lesedauer

„Wir sind derzeit auf der Suche nach Leuten, die sich vorstellen können, in der WG zu leben“, sagt Frank Eißmann, der gemeinsam mit Hannah Mack und Inola Schröder (alle drei Stiftung Haus Lindenhof) zur Zeit dabei ist, die Wohngemeinschaft in der Egaustraße zu organisieren. „Bewerber mit Behinderung haben wir schon einige“, erklärt Inola Schröder. Aber es sei in Coronazeiten nicht ganz einfach, Menschen ohne Behinderung zu finden, die einziehen möchten. Wer sich vorstellen kann, in der inklusiven WG zu leben, kann sich per Email: inklusive-​wg-​gd@​haus-​lindenhof.​de oder im Bunten Hund, Buhlgässle 5 in Gmünd , vorbeikommen. Welche Bedingungen es gibt, und welche daraus resultierende Vorteile sich dabei ergeben, steht am 22. September in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

977 Aufrufe
163 Wörter
30 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/21/in-oberbettringen-entsteht-eine-inklusive-wohngemeinschaft/