Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schmierereien in Schwäbisch Gmünd: Bahnstrecke muss gesperrt werden

Foto: Rike /​pix​e​lio​.de

Vandalen haben in den vergangenen Wochen in Schwäbisch Gmünd ihr Unwesen getrieben. Für die Reinigung ihrer Farbschmierereien musste sogar die Bahnstrecke gesperrt werden.

Mittwoch, 06. Oktober 2021
Thorsten Vaas
34 Sekunden Lesedauer

In der Pleuer Passage am Bahnhof wurden mehrere Wände und Türen mit schwarzer Farbe besprüht. Zudem wurde in der Ledergasse ein Verkehrszeichen mit schwarzer Farbe besprüht und in der Robert-​von-​Ostertag-​Straße an der Josenbrücke eine Tür beschmiert. Der
hierbei entstandene Schaden wird von der Polizei auf mindestens 1500 Euro geschätzt. Bereits am 27. September wurden großflächige Farbschmierereien in Hussenhofen an der Birkhofbrücke, auf Höhe des dortigen Supermarktes, festgestellt. Da dort aufgrund der Reinigung zusätzlich die Bahnstrecke gesperrt werden musste, wird der Schaden auf etwa 12 000 Euro geschätzt.

Hinweise auf die Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter 07171 /​3580 entgegen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1438 Aufrufe
138 Wörter
15 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/10/6/schmierereien-in-schwaebisch-gmuend-bahnstrecke-muss-gesperrt-werden/