Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Die Fußgänger im Blick: Fußverkehrscheck in der Südstadt

Foto: nb

Die Qualität und Verbesserung der Fußwege und Fußwegeverbindungen ist das Ziel jener Begehungen, die am Dienstag und Mittwoch in der Gmünder Südstadt stattfanden. Mit dabei waren jene, die am besten wissen, woran es krankt: Die Südstadt-​Bewohner.

Mittwoch, 17. November 2021
Nicole Beuther
37 Sekunden Lesedauer

In der Gutenbergstraße, hinter dem Haus der Gesundheit, machte Dipl.-Ing. Johannes Lensch bei der Begehung am Mittwoch erstmals Halt. Gut für den Fahrer des weißen Pkw, dass Lensch als Raum– und Verkehrsplaner arbeitet und nicht als Mitarbeiter des kommunalen Ordungsdienstes tätig ist. In diesem Fall wäre nämlich ein Bußgeld fällig gewesen. Der Grund: Illegales Gehwegparken. „2,50 Meter sollte die Gehwegbreite sein“, so Lensch. Halt machte er gemeinsam mit den Mitarbeitern des Amtes für nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung, einigen Gemeinderäten und Südstadt-​Bewohnern noch aus einem anderen Grund…

Welche Bereiche Lensch und die Teilnehmer der Begehung unter die Lupe nahmen und welche Lösungsvorschläge gemacht wurden, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

833 Aufrufe
151 Wörter
14 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/17/die-fussgaenger-im-blick-fussverkehrscheck-in-der-suedstadt/