Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Was erwartet uns im Coronawinter?

Foto: tv

Die Corona-​Inzidenz steigt permanent. Manche Mediziner hoffen auf freiwillige Einschränkungen – und empfehlen Tests auch für Geimpfte.

Mittwoch, 03. November 2021
Thorsten Vaas
38 Sekunden Lesedauer

Die Situation ist vor diesem Winter eine viel bessere als noch vor einem Jahr. Es gibt vier zugelassene Covid-​19-​Impfstoffe, gut zwei Drittel der Menschen in Deutschland sind gegen das Coronavirus geimpft. Einen entspannten Herbst und Winter erwarten Experten mit Blick auf das derzeitige Infektionsgeschehen dennoch nicht. „Wir haben anfangs vielleicht überschätzt, wie sehr man mit einer Impfquote von um die 70 Prozent die Ausbreitung des Virus stoppen kann“, sagt Christine Falk, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI). „So wie wir zurzeit leben, also mit geöffneten Schulen, offenen Geschäften, wieder größeren Veranstaltungen und so weiter, verbreitet sich das Virus stark, vor allem unter den Ungeimpften. Wir müssen lernen, mit diesen hohen Zahlen umzugehen.“

Mit den steigenden Inzidenzen wächst der Druck vor allem auf die Ungeimpften, warum — das lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1419 Aufrufe
155 Wörter
29 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/3/was-erwartet-uns-im-coronawinter/