Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Denkmalgerechte Sanierung und Erneuerung

Foto: Schimkat Fotodesign

Die ehemalige Hofmeisterei des Armenspitals St. Katharina fit für die Zukunft gemacht. Hier sind günstige Mietwohnungen der VGW entstanden. Eine Sonderveröffentlichung der Rems-​Zeitung (Wochenend-​Ausgabe).

Samstag, 11. Dezember 2021
Michael Maier
46 Sekunden Lesedauer

Der Gebäudekomplex St. Katharina liegt westlich der Altstadt von Schwäbisch Gmünd und diente ehemals als Siechenspital. Er besteht aus vier Gebäuden: dem Spitalpfründhaus, der Hofmeisterei, dem Armenhäusle und der Kapelle. Aussätzige und Menschen, die im Heiliggeistspital nicht erwünscht waren (wie etwa Leprakranke) wurden im Mittelalter vor die Stadtmauern „ausgesetzt“ (ex muros) und nach St. Katharina verbracht.
Um dieses schöne Stückchen Schwäbisch Gmünder Geschichte zu erhalten und wieder attraktiver zu machen, begann die VGW im Herbst 2020 das Hofmeisterhaus St. Katharina 3 grundlegend zu renovieren und modernisieren und investierte dort rund 650.000 Euro. Unter Berücksichtigung denkmalschutzrechtlicher As-​pekte entstand hier attraktiver Wohnraum für fünf Familien auf ca. 360 m². Eine 1-​Zimmer-​Wohnung mit 49 m², eine 2-​Zimmer-​Wohnung mit 40 m², eine 3-​Zimmer-​Wohnung mit 58 m², eine 3-​Zimmer-​Wohnung mit 111 m² und eine 3-​Zimmer-​Wohnung mit 105 m² bieten sowohl Alleinstehenden als auch Familien mit Kindern bezahlbaren und gleichzeitig hochwertigen Wohnraum. Mehr in der Wochenend-​Ausgabe der Rems-​Zeitung (ab Samstag am Kiosk).

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1655 Aufrufe
185 Wörter
243 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/11/denkmalgerechte-sanierung-und-erneuerung/