Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gold, Silber und Bronze für Briegel aus dem Raum Schwäbisch Gmünd

Foto: gbp

Der Initiator der ersten Briegel-​Prämierung für Bäckereien im Raum Schwäbisch Gmünd, Alt-​Bürgermeister Ottmar Schweizer aus Mögglingen, überreichte den drei Siegern in Gmünd, Lautern und Lindach ihre Urkunden.

Dienstag, 14. Dezember 2021
Gerold Bauer
55 Sekunden Lesedauer

Es war eine Premiere, die gleich auf Anhieb ein voller Erfolg wurde: Die erste Gmünder Briegel-​Prämierung. Schon lange Zeit ging der Mögglinger Alt-​Bürgermeister Ottmar Schweizer mit der Idee schwanger, dem echten Gmünder Original quasi ein Denkmal zu setzen und der Bevölkerung damit auch vor Augen zu führen, dass es sich bei einem Briegel nicht einfach nur um einen etwas eigentümlich geformten Klumpen gebackenen Teigs mit Kümmel und Salz oben drauf handelt, sondern um ein lokales Kulturgut. Und zwar ein Kulturgut, das der Legenda nach von Gmünder Mönchen schon im Mittelalter mehr oder aus der Not heraus erfunden wurde.
Eine Jury, in der auch die Rems-​Zeitung vertreten war, hatte 16 Briegel aus dem regulären Sortiment von Bäckereien, die ihre Backstube im Raum Gmünd haben, verkostet und nach Kriterien wie Aussehen. Geschmack, Knusprigkeit, Biss etc. unter die Lupe und auf den Gaumen genommen.
Am Ende belegte das Produkt von Bäcker Stemke aus Gmünd den ersten Platz. Auf Platz zwei kam die Bäckerei Köhler aus Lautern und Rang 3 ging an Bäcker Bläse aus Lindach. Allerdings lagen die Wertungen der weiteren Plätze zum Teil sehr dicht beieinander und nur ganz wenige Briegel-​Proben wurden als nicht gelungen bewertet.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2843 Aufrufe
222 Wörter
34 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/14/gold-silber-und-bronze-fuer-briegel-aus-dem-raum-schwaebisch-gmuend/