Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Zweifach Geimpfte und Genesene leben riskant

Foto: tv

Experten warnen eindringlich vor Omikron. Das RKI erhöht seine Risikobewertung. Die nächste Welle könnte die bisherigen übertreffen.

Mittwoch, 22. Dezember 2021
Thorsten Vaas
25 Sekunden Lesedauer

Wegen der Omikron-​Variante des Coronavirus hat das Robert-​Koch-​Institut (RKI) seine Risikobewertung verschärft. Für zweifach Geimpfte und Genesene werde die Gefahr einer Ansteckung nun als „hoch“ angesehen, teilte das RKI mit. Für Ungeimpfte bleibt es demnach „sehr hoch“. Für Geimpfte mit Auffrischimpfung (Booster) schätzt das Institut die Gefährdung hingegen als moderat ein. Insgesamt werde die Gesundheitsgefährdung als „sehr hoch“ eingeschätzt, schreibt das Institut. Es warnt vor schlagartiger Erhöhung der Fallzahlen.

Was jetzt wichtig ist, lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3238 Aufrufe
103 Wörter
27 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/22/zweifach-geimpfte-und-genesene-leben-riskant/