Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Covid-​Patienten auf Intensivstation: Der Kampf ums Leben

Foto: tv

In einem Lehrvideo der Uniklinik Tübingen wird die realistische Behandlung eines schwer kranken Covid-​19-​Patienten simuliert. Ein junger Arzt erzählt, wie lebensnah der Dreh war und wie Patienten versuchen, diesen Überlebenskampf zu meistern.

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Thorsten Vaas
31 Sekunden Lesedauer

Dem Patienten geht es schlecht. Die Infektion mit dem Coronavirus hat dazu geführt, dass sich die Lunge entzündet hat. Schwellungen und Flüssigkeitsansammlungen versperren der Atemluft den Weg. Die Lungenfunktion ist so stark eingeschränkt, dass der Mann Anfang 30 nicht mehr genug Luft bekommt. Seine Atemzüge sind schnell und flach. Es droht akutes Lungenversagen. Ein Team von einem halben Dutzend Ärzten und Pflegekräften beginnt nun unter Hochdruck, das Leben des Patienten zu retten.

Hier geht es zum Video. Mehr dazu lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1538 Aufrufe
124 Wörter
41 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/8/covid-patienten-auf-intensivstation-der-kampf-ums-leben/