Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Straßdorf

Einfamilienhaus gelöscht: Großeinsatz der Rettungskräfte in Straßdorf

In Straßdorf gab es einen Brand in einem Einfamilienhaus. Es kamen dabei keine Personen zu Schaden.

Samstag, 06. Februar 2021
Eva-Marie Mihai
32 Sekunden Lesedauer

Ein brennendes Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Straßdorf hat am Samstagmittag gegen 13.30 Uhr für einen Großeinsatz der Rettungskräfte gesorgt. Personen kamen dabei nicht zu Schaden, der Wohnraum wurde allerdings komplett unbewohnbar.

Offensichtlich hatten die Bewohner eine Holzplatte auf dem eingeschalteten Herd vergessen, welche sich entzündete und schließlich auf die gesamte Wohnung übergriff. Die Freiwillige Feuerwehr aus Straßdorf und Schwäbisch Gmünd waren mit 51 Einsatzkräften vor Ort und hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden beläuft sich auf 30 000 Euro. Die Ortsdurchfahrt war für die Dauer von etwa einer Stunde voll gesperrt. Auch Polizei, Notarzt und DRK waren vor Ort.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3792 Aufrufe
130 Wörter
1202 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1202 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/6/einfamilienhaus-brennt-grosseinsatz-der-rettungskraefte-in-strassdorf/