Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Murr

„Autorennen“ im Kappelbergtunnnel: Polizei fahndet nach Ferrari, Mercedes & Co

Symbolfoto: hs

Erneut geht das Polizeipräsidium Aalen Hinweisen auf ein illegales Autorennen nach. Schauplatz war diesmal am Karfreitag der Kappelbergtunnel bei Fellbach. Und zwar in der südlichen Röhre Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd.

Samstag, 03. April 2021
Heino Schütte
35 Sekunden Lesedauer

Gegen 14.30 Uhr, so schildert die Polizei in einem am Samstagmorgen veröffentlichten Zeugenaufruf, sei es am Karfreitag zu der auch für unbeteiligte Verkehrsteilnehmer gefährlichen Situation im Kappelbergtunnel in Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd gekommen: Vier Fahrzeuge, darunter je ein weißer und ein roter Ferrari, ein silberner Mercedes und ein weiteres dunkles Fahrzeug haben zunächst den gesamten Verkehr auf ca. 30 km/​h herunter gebremst. Im Anschluss beschleunigten die Fahrzeuge stark und rasten durch den Tunnel. Dabei wurden mehrere Fahrzeuge rücksichtslos, teilweise auch über den Standstreifen, überholt. Zeugen, die durch die Fahrweise der genannten Fahrzeuge gefährdet wurden oder Angaben zu den Kennzeichen machen können, werden dringend gebeten, sich unter Tel.: 0711/​57720 beim Polizeirevier Fellbach zu melden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1075 Aufrufe
142 Wörter
18 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/3/rennen-im-kappelbergtunnnel-polizei-fahndet-nach-ferrari-mercedes--co/