Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Corona: Wie fälschungssicher ist der digitale Impfpass?

Rund um den Impfpass war ein großer Schwarzmarkt entstanden. Die digitale Version ist unbegrenzt gültig. Wie fälschungssicher ist sie?

Samstag, 12. Juni 2021
Thorsten Vaas
29 Sekunden Lesedauer

Der digitale Impfausweis ist nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums kryptografisch vor Veränderungen geschützt. Zudem müssten Bürger bei der Überprüfung des Impfpasses gegebenenfalls einen Lichtbildausweis vorlegen. Ausgestellt werden darf der digitale Impfnachweis nur von autorisieren Personen in Impfzentren, Arztpraxen, Apotheken und Krankenhäusern.
Mehr darüber lesen Sie auf unserer Wissenswert-​Seite im iKiosk. Mehr über den digitalen Impfpass in Apotheken finden Sie hier.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

901 Aufrufe
118 Wörter
51 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/12/corona-wie-faelschungssicher-ist-der-digitale-impfpass/