Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Bosch AS: Vereinbarungen zum Standortkonzept abgeschlossen

Foto: bosch

Die Vereinbarungen zum Eckpunktepapier für die Zukunft des Bosch-​Standorts Schwäbisch Gmünd sind abgeschlossen. Mit dem Resultat sind Arbeitgeber, Betriebsrat und IG Metall gleichermaßen zufrieden, wie sie in einer gemeinsamen Pressemitteilung betonen.

Donnerstag, 01. Juli 2021
Edda Eschelbach
24 Sekunden Lesedauer

Als zentrale Punkte der Vereinbarung sind Investitionen von Bosch AS in Höhe von 350 Millionen Euro bis 2026, die Zukunft der Ausbildung sei gesichert, es gebe keine betriebsbedingten Kündigungen bis 2026. Das Unternehmen und der Betriebsrat wollen im Zukunftsbeirat an der Umsetzung des Standortkonzepts arbeiten. Im Gegenzug müssen die Personalkosten gesenkt werden.

In der Rems-​Zeitung am 2. Juli kommentieren die jeweiligen Vertreter der Verhandlungsparteien den Abschluss.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2514 Aufrufe
98 Wörter
23 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/1/bosch-as-vereinbarungen-zum-standortkonzept-abgeschlossen/