Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Heubach-​Buch: Anwohner fühlen sich vom Verkehr erdrückt

Foto: gbr

Ein kleiner Heubacher Stadtteil fühlt sich erdrückt vom Durchgangsverkehr: Täglich 13 000 Fahrzeuge belasten die Anwohner in Buch nicht nur mit Lärm und Abgasen.

Dienstag, 06. Juli 2021
Gerold Bauer
22 Sekunden Lesedauer

An einigen neuralgischen Punkten droht auch Gefahr, weil sich Fußgänger, Radfahrer, Autos und Lkw gegenseitig im Weg sind. Mit einer Protestaktion am Montagabend machten die Dorfbewohner auf diese Probleme aufmerksam und hoffen unter anderem auf die Entlastung durch einen beschleunigten Bau der Heubacher Nordumgehung.

Die Rems-​Zeitung hörte sich die Sorgen der Menschen in Heubach-​Buch an und berichtet darüber in der Ausgabe vom 6. Juli!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1701 Aufrufe
90 Wörter
30 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/6/heubach-buch-anwohner-fuehlen-sich-vom-verkehr-erdrueckt/