Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Mann mit Messer auf dem Gleis am Gmünder Bahnhof

Symbol-​Foto: edk

Ein 38-​Jähriger, der zeitweise ein Messer offen mit sich führte, wurde von Zeugen dabei beobachtet, wie er sich auf dem Gleisen am Gmünder Bahnhof aufhielt. Ob der Mann vorhatte, sich selbst umzubringen, ist bisher nicht geklärt.

Dienstag, 24. August 2021
Gerold Bauer
48 Sekunden Lesedauer

So stellt sich die Sachlage aus Sicht des Polizeipräsidiums Aalen dar: Kurz nach 18 Uhr am Montag verständigte ein Zeuge die Polizei, nachdem ihm am Schwäbisch Gmünder Bahnhof ein dunkel bekleideter Mann aufgefallen war, der sich wohl auf den Gleisen aufhielt. Beim Eintreffen der Beamten hielt sich der Unbekannte nicht mehr auf dem Gleis auf. Noch während der Absuche des Geländes wurden die Polizisten von mehreren Personen angesprochen, welche angaben, dass der Mann ein Messer mit sich führte.
Zur Unterstützung wurden daraufhin weitere Streifenwagenbesatzungen angefordert. Unmittelbar darauf wurde von den Polizeibeamten ein Mann festgestellt, auf welchen die Personenbeschreibung zutraf. Als sie diesen ansprachen, ergriff dieser zunächst die Flucht, konnte jedoch kurz danach durch die Beamten vorläufig festgenommen und kontrolliert werden.

Da bei dem 38-​Jährigen eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde er einem Arzt vorgestellt. Das Messer, welches er kurz vor der Festnahme wegwarf, wurde durch die Polizei im Bereich des Bahnhofs aufgefunden und sichergestellt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2357 Aufrufe
195 Wörter
24 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/24/mann-mit-messer-auf-dem-gleis-am-gmuender-bahnhof/