Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Blaulicht

Mit Beil und Molotowcocktails der Polizei gedroht und Feuer gelegt

Symbol-​Foto:

Ein junger Mann wollte sich seiner Festnehme entziehen, in dem er in ein Haus flüchtete, zum Beil griff und Feuer legte. Der Polizei gelang es allerdings, den 25-​Jährigen zu überwältigen.

Samstag, 04. September 2021
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

In einer gemeinsamem Pressemeldung schildern die Staatsanwaltschaft Heilbronn, Außenstelle Schwäbisch Hall, und das Polizeipräsidiums Aalen den Vorfall: Am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass sich ein 25-​jähriger Mann, gegen den ein Haftbefehl besteht, in der Oberfischacher Straße in Obersontheim aufhalten soll. Beim Eintreffen der Beamten an der Örtlichkeit flüchtete der 25-​Jährige in ein Haus und bewaffnete sich mit einem Beil.
Nachdem weitere Polizeibeamte hinzukamen, entzündete der Gesuchte im Flur des Hauses ein Feuer. Anschließend bedrohte und beleidigte er die eingesetzten Beamten und trat wiederholt mit einem Brandwurfgeschoss in der Hand vor die Türe. Gegen 20.45 Uhr trat der 25-​Jährige erneut vor die Türe: dabei konnte er überwältigt und festgenommen werden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1879 Aufrufe
147 Wörter
17 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/4/mit-beil-und-molotowcocktails-der-polizei-gedroht-und-feuer-gelegt/