Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

29000 Euro für die Tierheimförderung im Ostalbkreis

Foto: Radka Schöne /​pix​e​lio​.de

Von der halben Million, die das Land Baden-​Württemberg jährlich für Tierschutzvereine und die Tierheimförderung der Kommunen bereitstellt, fließen im laufenden Jahr 29 000 Euro in den Ostalbkreis.

Dienstag, 18. Oktober 2022
Sarah Fleischer
27 Sekunden Lesedauer

„Unsere Tierschutzorganisationen in Baden-​Württemberg leisten hervorragende Arbeit bei der Unterbringung von Fundtieren und herrenlosen Tieren in Tierheimen oder bei der Beratung von Tierhaltern“, sagt Peter Hauk, Landesminister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. „Leider ist dabei bei vielen Tierschutzvereinen das Geld knapp, während in den Tierheimen bauliche Maßnahmen oder Sanierungen ausstehen.“ Gefördert wird der Tierschutzverein Ostalbkreis, das sich bereits seit Jahrzehnten um Tiere in der Region kümmert.

Was mit dem Geld alles finanziert werden soll, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

8582 Aufrufe
111 Wörter
42 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/18/29000-euro-fuer-die-tierheimfoerderung-im-ostalbkreis/