Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Marginalie: Das Leben ist ein Balance-​Akt

Grafik: rz

Warum ist Balance im Leben so wichtig? Wie findet man sie und warum ist das manchmal so schwer? Ob seelisch oder körperlich, manche Dinge bringen uns gehörig aus dem Gleichgewicht. Damit beschäftigt sich die samstägliche Marginalie diesmal.

Sonntag, 09. Oktober 2022
Sarah Fleischer
2 Minuten 29 Sekunden Lesedauer

Spaziert man dieser Tage durch Gmünd, versteht man, warum es „Goldener Oktober“ heißt. Die Bäume in der Grabenallee lassen reichlich bunte Blätter fallen, die Linden im Hof von St. Elisabeth und die Platanen am Loreto leuchten gelb, in der Ledergasse geht es knallrot zu. Dazu die angenehm milden Temperaturen und der herbstliche Sonnenschein – perfekt. Vor allem, da es in den letzten zwei Septemberwochen so gar nicht golden zugegangen war. Grau träfe es eher. Der viel zu schnelle Wechsel von „Boah ist das warm für Herbst“ zu „Her mit der Winterjacke“ schlug irgendwie aufs Gemüt.

Natürlich hat man sich gefreut, als die lange Dürreperiode im Sommer endlich vorbei war. Nicht nur Pflanzen und Gewässer, auch man selbst fühlte sich ganz ausgetrocknet, der Wunsch nach ein paar ordentlichen Regentagen wuchs mit jedem Morgen, an dem beim Aufstehen schon wieder die doofe Sonne vom Himmel knallte. Kurz gesagt – das gute Wetter ging einem gehörig auf den Keks.

Dann kam er ja auch, der Regen, und zwar reichlich. In Gmünd hatte man nach den Überschwemmungen in den vergangenen Jahren mit dem Schlimmsten gerechnet, eingetreten sind die Horror-​Szenarien nicht. Mit dem Regen kam auch die Kälte, die viele Deutsche dazu veranlasste, schon im September die Heizung aufzudrehen, Sparmaßnahmen hin oder her. „Gasverbrauch im September in Deutschland höher als im Vorjahr!“ wurde eifrig getitelt – kein Wunder, es war ja auch deutlich kälter als im September 2021.

Was für eine Wohltat waren nach all dem grau und nass dann die milden Tage – Mit der Sonne im Gesicht spazierengehen, einer sanften Brise im Haar und diesem charakteristischen Herbstgeruch in der Nase.
Was folgt daraus? Dass der Mensch Balance braucht. Genau so wenig wie ewiger Sonnenschein und Wärme gut tun, möchte man Dauerregen und Temperaturen zum Frösteln. Es braucht die Abwechslung, und je länger die Perioden ohne Abwechslung werden, desto mehr freut man sich, wenn sie endlich enden.

Man stelle sich nur vor, man dürfte von nun an ausschließlich Schokolade essen – auch der größte Gemüsehasser würde irgendwann freiwillig in eine Karotte beißen. Ein Leben lang nur Salat wiederum wäre genau so öde, auch wenn manch ein „Experte“ in einer solchen Ernährung das Seelenheil für alle sehen mag.

Als Kind lernt man balancieren, probiert es überall aus: Auf dem Spielplatz, auf Bänken und umgestürzten Bäumen im Wald und auf verbotenem Terrain wie fremden Gartenmäuerchen. Später verliert man die Balance oft wieder – zu viel Arbeit und zu wenig Freizeit, zu viele Sorgen und zu wenig Leichtigkeit. Wir machen entweder strenge Diät oder schieben wahllos alles rein, was halbwegs essbar scheint. Man ist entweder zu 1000 Prozent für etwas oder überzeugter Gegner. Die Option „ich sehe das ambivalent“ oder „ich weiß zu wenig, um eine Meinung zu haben“, gibt es nicht.

Dabei sagt schon die uralte ostasiatische Lehre von Yin und Yang: Die beiden Kräfte müssen sich ergänzen, nicht bekämpfen. Finde die Mitte. Das Lieblingseis als Dessert nach der Gemüsesuppe, ein Tag allein auf der Couch nach einer langen Nacht mit Freunden, ein ausgedehnter Spaziergang nach einer harten Arbeitswoche – man merkt selbst, was einen wieder ins Gleichgewicht bringt. Dafür braucht es auch keinen Coach.
So, und nun genug der philosophischen Auswüchse – auf ein ausgeglichenes Wochenende!

Diesen und weitere interessante Artikel finden Sie in der Rems-​Zeitung. Auch digital am iKiosk erhältlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1400 Aufrufe
596 Wörter
60 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/9/marginalie-das-leben-ist-ein-balance-akt/