Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Bakterien: Zweithäufigste Todesursache

Symbol-​Foto: Cornelia Menichelli /​pix​e​lio​.de

Bakterielle Infektionen sind weltweit die zweithäufigste Todesursache – nach Herzerkrankungen. Welche Bakterien sind besonders gefährlich?

Donnerstag, 24. November 2022
Sarah Fleischer
23 Sekunden Lesedauer

Bakterielle Infektionen sind laut einer neuen Studie die zweithäufigste Todesursache weltweit. Im Jahr 2019 vor dem Ausbruch der Coronapandemie waren sie für jeden achten Todesfall verantwortlich, wie aus der am Dienstag in der Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlichten Studie hervorgeht.
Dabei waren nur fünf Bakterien für die Hälfte aller Todesfälle verantwortlich, unter anderem Staphylococcus aureus, auch als Staphylokokken bekannt. Viele seiner varianten sind Antibiotika-​restistent.

Welche Bakterien noch besonders viele Todesfälle begründeten, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1740 Aufrufe
92 Wörter
15 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/24/bakterien-zweithaeufigste-todesursache/