Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Porträt: Elisa Lechleitner aus Lorch ist auf der Weltbühne angekommen

Foto: picture alliance /​dpa | Michael Kappeler

Mit ihrem ersten Einsatz für die deutsche Nationalmannschaft hat die Leichtathletin Elisa Lechleitner im Sommer ihr Debüt bei einer Weltmeisterschaft gegeben. In ihrer Heimatstadt Lorch durfte sie für ihre Leistungen in 2020 und 2021 Ehrennadeln in Gold entgegennehmen.

Donnerstag, 03. November 2022
Benjamin Richter
46 Sekunden Lesedauer

Auch wenn Elisa Lechleitner dieses Jahr international ihre Visitenkarte abgegeben hat, sucht man bei der 23-​Jährigen vergeblich nach Anzeichen für Eitelkeit.
Im Gespräch mit der Rems-​Zeitung gewährt sie bereitwillig Einblicke in ihre Anfangsjahre in der Leichtathletik, skizziert, stets mit einem Lächeln auf den Lippen, ihren Werdegang bis zu jenem Julitag, an dem sie die Einladung des Bundestrainers für die WM im amerikanischen Eugene in ihrem E-​Mail-​Postfach fand.
Bei der Erinnerung daran, wie sie wenige Wochen später beim Wettkampf über 4x400 Meter gegen ihr Idol Allyson Felix antreten durfte, huscht ein Glänzen über die Augen der jungen Lorcherin, die inzwischen für das LAZ Ludwigsburg startet, jedoch zugleich weiterhin Mitglied beim TSV Lorch geblieben ist.

Mit welchen sportlichen Leistungen sich Elisa Lechleitner die goldenen Ehrennadeln der Lorcher Vereinsverbände für die Jahre 2020 und 2021 gesichert und welche Ziele sie sich für 2023 gesteckt hat, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2480 Aufrufe
186 Wörter
34 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/3/portraet-elisa-lechleitner-aus-lorch-ist-auf-der-weltbuehne-angekommen/