Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: Grünpfeil an der Sebaldstraße nun ebenfalls entfernt

Foto: fleisa

Vergangene Woche hatte dich die Stadt Gmünd dazu geäußert, warum der Grünpfeil an der Graf-​von-​Soden-​Straße entfernt wurde. Das wirft einige zusätzliche Fragen auf: Warum jetzt erst? Und was passiert mit den anderen Grünpfeilen im Stadtgebiet?

Donnerstag, 03. November 2022
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Gar so viele Grünpfeile gibt es in Gmünd gar nicht, wie sich auf Nachfrage herausstellt.
„Es gibt derzeit noch vier Grünpfeile im Stadtgebiet“, sagt Pressesprecherin Ute Meinke. Einen im Zuge der Katharinenstraße bei der Einmündung zur Rektor-​Klaus-​Straße, einen an der Sebaldstraße an der Einmündung zur Klösterlestraße, einen an der Oberbettringer Straße an der Zufahrt zum Baubetriebsamt und einen im Zuge der B 298 an der Einmündung zur Becherlehenstraße. Deren Standorte würden regelmäßig von der Straßenverkehrsbehörde auf den Prüfstand gestellt.
Die jüngste Verkehrsschau ergab demnach, dass der Pfeil an der Sebaldstraße Gefahrenpotenzial birgt — auch er wird laut Meinke daher entfernt. Seit Donnerstag, dem 3. November weist ein Schild auf die geänderte Verkehrsführung hin.

Ob noch andere Grünpfeile betroffen sind, erfahren Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4196 Aufrufe
174 Wörter
36 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/3/schwaebisch-gmuend-gruenpfeil-an-der-sebaldstrasse-wird-ebenfalls-entfernt/