Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Hirten bringen in der Weststadt von Gmünd einen Krug Most zur Krippe

Foto: gbr

Mit einem humorvollen schwäbischen Krippenspiel stimmten sich die Senioren in der Gmünder Weststadt auf Weihnachten ein. Dekan Robert Kloker und Pfarrerin Maike Ulrich freuten sich über das schöne ökumenische Miteinander in der St.Michaelskirche am Dienstag.

Mittwoch, 14. Dezember 2022
Gerold Bauer
28 Sekunden Lesedauer

„Was saget denn do d’Leit?“ Mit dieser Frage setzten sich Bärbel und Eberhard Junker in der Rolle von Maria und Josef auseinander. Die beiden pensionierten Pädagogen, die unter anderem als Schulleiter beziehungsweise Schulleiterin an den Grundschulen in Täferrot und Ruppertshofen schöne musikalische Inszenierungen auf den Weg gebracht hatten, leben im Ruhestand wieder in ihrer angestammten Heimat in der Weststadt und engagieren sich dort ehrenamtlich.

Lesen sie den kompletten Bericht am 14. Dezember in der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1932 Aufrufe
113 Wörter
43 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/14/hirten-bringen-in-der-weststadt-von-gmuend-einen-krug-most-zur-krippe/