Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

Weihnachten in der Kinderklinik: Medizin und Menschlichkeit

Foto: gbr

Weihnachten ist das Fest der Familien. Es ist daher eine zusätzliche emotionale Belastung, wenn Kinder so krank sind, dass sie den Heiligen Abend in der Klinik verbringen müssen. Trotz der durch Virus-​Wellen angespannten Lage sorgt das Personal im Stauferklinikum mit viel Herzblut dafür, alles für die kleinen Patienten zu tun und ihnen die Zeit im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu machen.

Samstag, 24. Dezember 2022
Gerold Bauer
56 Sekunden Lesedauer

Es war vor über 2000 Jahren in Bethlehem, als eine hochschwangere Frau kurz der Entbindung eine Herberge suchte und überall abgewiesen wurde. „Volles Haus, leider kein Bett mehr frei“, machten die Wirte deutlich. Ein volles Haus hat auch die Kinderklinik in Mutlangen. Mehr als voll, wenn man es genau nimmt, denn die jüngsten Virus-​Wellen haben dazu geführt, dass die Belegung laut Chefarzt Dr. Jochen Riedel inzwischen bei rund 150 Prozent liegt. „Und trotzdem machen wir es nicht wie die Herbergswirte in Bethlehem – bei uns wird niemand abgewiesen!“ Möglich sei dies nur, weil er mit einem großartigen Team arbeite, das Medizin und Menschlichkeit auch noch in einer sehr angespannten Situation gleichermaßen unter einen Hut gebracht wird.

In der Ausgabe vom Heiligen Abend erzählt die Rems-​Zeitung diese moderne Weihnachtsgeschichte. Erfahren Sie, dass dies alles nur funktioniert, weil das Personal mehr tut, als es eigentlich müsste. Die Ausgabe vom 24. Dezember finden Sie natürlich auch digital in unserem ikiosk!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2583 Aufrufe
224 Wörter
33 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/12/24/weihnachten-in-der-kinderklinik-medizin-und-menschlichkeit/