Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Ausflugstipp: St. Salvator in Schwäbisch Gmünd

Foto: Christian Frumolt

Hinter dem Schwäbisch Gmünder Bahnhof führt ein traditionsreicher und eindrucksvoller Kreuzweg einen verwunschenen Hang hinauf zum St. Salvator.

Samstag, 19. März 2022
Benjamin Richter
34 Sekunden Lesedauer

Der Kirchenbaumeister Caspar Vogt baute dabei vorhandene Höhlen zu einer Unter– und Oberkapelle aus. Angefügt wurde ein achteckiger Turm mit Zwiebeldach. Der Aussichtspunkt an der Felsenkapelle bietet nicht nur eine Atempause für die Seele, sondern auch einen beeindruckenden Blick über Schwäbisch Gmünd und die Dreikaiserberge.
Das Kaplaneihaus hat 1771 Stadtbaumeister Johann Michael Keller entworfen. Die Prozessionen hinauf zum St. Salvator wurden, solange Schwäbisch Gmünd Reichsstadt war, von den Kapuzinern betreut.

Ausführlich beschrieben wird der St. Salvator, wie viele andere Ausflugstipps, unter deine​-ostalb​.de, und hier ist der Geheimtipp ebenfalls zu finden. Auch auf komoot wird der St. Salvator erwähnt. Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1368 Aufrufe
137 Wörter
61 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/3/19/ausflugstipp-st-salvator-in-schwaebisch-gmuend/