Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Blaulicht

Schwelbrand in einem Haus im Kochertal — Hund starb an Rauchvergiftung

Symbol-​Foto: gbr

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes an einem elektrischen Heizkörper kam es gegen 5 Uhr in der Schulstraße in Sulzbach-​Laufen zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Die beiden Bewohner, ein 57 Jahre alte Frau und ein 66-​jähriger Mann – wurden durch Rauchmelder geweckt und konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Sie blieb unverletzt, er erlitt leichte Verletzungen; ihr Hund überlebte die Rauchvergiftung allerdings nicht.

Sonntag, 24. April 2022
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Laut einer ersten Schätzung durch die Polizei beläuft sich der dabei entstandene Sachschaden auf etwa 50.000 Euro; und das Haus ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Die beiden Bewohner kamen allerdings bei Angehörigen unter.
Die Freiwilligen Feuerwehren aus Sulzbach-​Laufen und Gaildorf waren mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 47 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit einer Rettungswagenbesatzung im Einsatz, unterstützt wurden sie von vier Sanitätern mit zwei Fahrzeugen vom Ortsverein Sulzbach-​Laufen. Der stellvertretende Kreisbrandmeister war ebenfalls vor Ort.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1889 Aufrufe
139 Wörter
31 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/24/schwelbrand-in-einem-haus-im-kochertal---hund-starb-an-rauchvergiftung/