Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Stipendium gegen Hausarztmangel auf dem Ostalbkreis?

Foto: picture alliance /​Zoonar | Oleksandr Latkun

37 Prozent aller Hausärzte in Baden-​Württemberg sind über 60. Der benötigte Nachwuchs ist vor allem für die ländlichen Regionen knapp. Mit mehreren Stipendienprogrammen versucht man, das Problem zu lösen – bringt das was?

Montag, 04. April 2022
Sarah Fleischer
1 Minute 1 Sekunden Lesedauer

Das Sozialministerium Baden-​Württemberg sieht für die Zukunft eine drohende Knappheit an Hausärzten in ländlichen Regionen. Zu wenig junge Mediziner hätten Interesse an einer Praxis auf dem Land, gleichzeitig werden die bereits niedergelassenen Landärzte immer älter – ein Nachwuchsproblem.
Knapp 700 hausärztliche Stellen in Baden-​Württemberg sind unbesetzt, 1400 Hausärzte sind über 65 und gehen demnächst in den Ruhestand. So steht es im Versorgungsbericht der Kassenärztlichen Vereinigung von 2021. Im Kassenärztlichen Planungsgebiet Schwäbischer Wald liegt der hausärztliche Versorgungsgrad gar bei 63,2 Prozent — angestrebt werden um die 100 Prozent.
Mit Stipendien wird daher von mehreren Stellen versucht, den Beruf des Hausarztes auf dem Land attraktiver zu machen. Das Landarztstipendium des Landes Baden-​Württemberg erfreut sich dabei großer Beliebtheit. 75 Plätze hatte das Land zu vergeben, beworben haben sich 356 Studierende. „Das sind rund 4,7 Bewerbungen pro Platz, damit sind wir zunächst sehr zufrieden“, sagt Lisa Tempus, Pressesprecherin des Regierungspräsidiums.
Anders sieht es im Ostalbkreis aus, hier haben sich trotz intensiver Werbung nur wenige Interessenten auf die ausgeschriebenen Stipendien des Landkreises und der Kliniken Ostalb gemeldet.

Wie viele Studierende genau sich im Ostalbkreis auf ein Hausarzt-​Stipendium beworben haben und warum im Schwäbischen Wald trotz allem keine ärztliche Unterversorgung droht, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1174 Aufrufe
246 Wörter
51 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/4/4/bewerbungsschluss-hausarztstipendien-was-ist-die-bilanz/