Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Durlangen

Schauort Zimmerbach: Lebendige Seiler-​Tradition und einmalige Glocken

Foto: bri

Im Durlanger Teilort Zimmerbach wird die Dorfgemeinschaft großgeschrieben. Mit Anna, Antonius und Cyriakus hängen drei Unikate im Turm der katholischen Kirche. Bei deren Gestaltung haben schon die Jüngsten des Dorfes mitgeholfen.

Sonntag, 22. Mai 2022
Benjamin Richter
1 Minute 9 Sekunden Lesedauer

„Der ansehnliche Weiler hat 1/​4 Stunde westlich von Durlangen oben an dem Abhange gegen das Leintal eine hohe, sehr freundliche Lage und zeigt mehrere schöne, von großen Obstbäumen beschattete Bauernhäuser“, wird Zimmerbach in einem Eintrag des Oberamts Gmünd aus dem Jahr 1870 beschrieben.
Eineinhalb Jahrhunderte später hat sich manches gewandelt – von den einst rund 20 landwirtschaftlichen Gehöften etwa ist heute nur noch ein Vollerwerbsbetrieb im Ort übrig geblieben. Zudem haben die Jahrzehnte, wie Egon Müller, ein „Ur-​Zimmerbacher“ und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Heimat in Durlangen, darlegt, viele Einrichtungen kommen und gehen sehen: Der 1907 gegründete Radfahrverein „Waldeslust“ wurde im Jahr 1937 aus politischen Gründen aufgelöst, und die zuerst rege genutzte Gemeinschaftsgefrieranlage aus den Sechzigerjahren an der Durlanger Straße wurde ab Mitte der Siebzigerjahre schrittweise aufgegeben, als die Dorfbewohner sich Tiefkühlfächer und –truhen für die eigenen vier Wände angeschafft hatten.
Andere Gruppen und Institutionen – und es sind nicht gerade wenige – bestehen dagegen bis heute fort: Zu ihnen gehören der 1907 gegründete Zimmerbacher Kirchenchor, der 19 Jahre jüngere Musikverein und das Gasthaus „Hasen“ aus dem Jahr 1878, nennt Müller nur ein paar Beispiele. Die Dorfgemeinschaft wird großgeschrieben und kann zahlreiche der rund 640 Einwohner als ihre Mitglieder ausweisen.

Warum mitten in Zimmerbach mehrere ausrangierte Kirchenglocken zu finden sind und wer noch heute das traditionsreiche Handwerk der Seilerei an neue Generationen weitervermittelt, all das und noch mehr ist auf der Schauorte-​Seite in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung zu erfahren. Die ganze Ausgabe ist auch online im iKiosk zu lesen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

865 Aufrufe
279 Wörter
36 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/22/schauort-zimmerbach-lebendige-seiler-tradition-und-einmalige-glocken/