Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünds Dekanin dankt den Orgel-​Spendern

Foto: gbr

Für das neue Instrument in der Augustinuskirche sind schon 706 000 Euro zusammengekommen. Weil es so gut läuft, hat Gmünds evangelische Kirchengemeinde beim Orgelbauer in Bautzen vier weitere Pfeifen bestellt.

Samstag, 07. Mai 2022
Alexander Gässler
32 Sekunden Lesedauer

„Es ist wirklich phänomenal.“ So freut sich Ursula Richter über die Spendenbereitschaft für die neue Orgel der Augustinuskirche. Seitdem die evangelische Kirchengemeinde im Jahr 2017 ihr „Fundraising“-Konzept gestartet hat, sind rund 706 000 Euro zusammengekommen. Dazu haben 400 Spenderinnen und Spender beigetragen.

Am Freitagabend hat die Dekanin Dankeschön gesagt. Und nach zwei Jahren Corona-​Pause mit Bezirkskantor Thomas Brückmann erstmals wieder persönlich über den aktuellen Stand in Sachen Orgel informiert.

Warum die evangelische Kirchengemeinde trotz des zerstörerischen Kriegs in der Ukraine weiter Spenden für die Orgel sammeln will, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung und natürlich im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

843 Aufrufe
131 Wörter
18 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/7/gmuends-dekanin-dankt-den-orgel-spendern/