Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Stadtteilforum in der Südstadt: Geplantes SEG-​Gebäude sorgt für Diskussionen

Bereits im Mai äußerten Anwohner Kritik am Neubau auf dem DRK-​Gelände. Foto: gbr

Über zwei Jahre sind vergangen seit dem letzten Stadtteilforum in der Südstadt. Wie groß der Gesprächsbedarf ist, das zeigte sich bei der Veranstaltung am Dienstagabend. Zwei große Themen: Der geplante Bau des SEG-​Gebäudes und die Verkehrssituation.

Donnerstag, 30. Juni 2022
Nicole Beuther
42 Sekunden Lesedauer

Für ihn seien Quartiersgespräche wichtig, um Kontakt zu halten, unterstrich Oberbürgermeister Richard Arnold in seiner Begrüßung den Wert des Stadtteilforums. Auch habe es sich bewährt, Quartiersmanager zu haben. Wie wichtig Gespräche zwischen den Beteiligten sind, das zeigte sich dann auch beim ersten großen Thema des Abends. Wie im Mai berichtet, möchte das Deutsche Rote Kreuz auf seinem Gelände in der Weißensteiner Straße einen Neubau schaffen, der unter anderem Räume für die Schnelleingreiftruppe (SEG) und eine Demenz-​WG beherbergen soll. Gegen dieses Ansinnen haben die direkten Anwohner des Mehrgenerationenhauses nichts, sie befürchten allerdings, dass durch das Gebäude, das am Hang entstehen soll, mehrere Wohnungen verschattet werden.

Wie sich Bürgermeister Christian Baron und OB Richard Arnold hierzu äußerten und welche Themen beim Stadtteilforum sonst noch zur Sprache kamen, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1158 Aufrufe
170 Wörter
49 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/6/30/stadtteilforum-in-der-suedstadt-geplantes-seg-gebaeude-sorgt-fuer-diskussionen/