Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Der TV Heuchlingen wehrt sich tapfer beim 0:9

Foto: Astavi

Im Rahmen des 100-​jährigen Bestehens traf der TV Heuchlingen auf den VfR Aalen aus der Regionalliga. Nach 90 Minuten gewann der Favorit das erste Vorbereitungsspiel der neuen Saison mit 9:0 gegen die kämpfende Mannschaft des TV Heuchlingen aus der Kreisliga A in der Leintalarena.

Samstag, 02. Juli 2022
Thomas Ringhofer
41 Sekunden Lesedauer

Beim Wegfest XXL des TV Heuchlingen sahen die vielen Zuschauer zunächst eine gastgebende Elf, die sich vehement gegen den Sturmlauf des fünf Klassen höher spielenden Regionalligisten wehrte. Nach einer halben Stunde führte die Mannschaft des neuen VfR-​Coachs Tobias Cramer denn auch nur mit 1:0. „Wir waren bis zu diesem Zeitpunkt nicht konsequent, es hat einfach der finale Pass gefehlt. Aber es ist auch nicht verwunderlich, da die Mannschaft neu zusammengestellt ist und sich erst finden und einspielen muss. Am Ende bin doch sehr zufrieden, mit dem, was wir gezeigt haben.“

Seinem Pendant auf Heuchlinger Seite, Manuel Sannwald, sah man die Zufriedenheit ins Gesicht geschrieben.

Warum der Heuchlinger Trainer so zufrieden war, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1115 Aufrufe
164 Wörter
40 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/2/der-tv-heuchlingen-wehrt-sich-tapfer-beim-09/