Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Zeitreise-​Zauber bei Europäischen Staufertagen in Gmünder Remspark

Foto: rz-​archiv

Es „staufert“ wieder in Schwäbisch Gmünd: Von Mittwoch, 6., bis Sonntag, 10. Juli, lädt die älteste Stauferstadt zu den Europäischen Staufertagen ein. Bürgerinnen und Bürger zeigen nach den erfolgreichen Events 2012 und 2016 wieder zu Hunderten, was Gemeinschaft möglich macht.

Mittwoch, 06. Juli 2022
Benjamin Richter
48 Sekunden Lesedauer

Die neue Bühnenproduktion „Momente der Staufersaga“ entführt das Publikum auf eine zauberhafte Zeitreise.
Die Staufersaga war schon immer mehr als ein spektakulärer Bilder-​Ritt durch die Jahrhunderte und Generationen der staufischen Herrscherdynastie. Für die Mitwirkenden gehört im Kern dazu, sich gemeinsam immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen.
So beginnt das Stück nicht in ferner Vergangenheit, sondern im Hier und Heute: Eine bunt zusammengewürfelte „Familie“ bekommt Besuch vom zeitreisenden Barden.
Gemeinsam reisen sie zu den großen Momenten der Dynastie: Sie erleben den ersten „Riesgrafen“, den Aufstieg zum Herzogtum mit Friedrich von Schwaben, das Königtum mit Konrad III. und das Kaisertum mit Barbarossa in Mainz und dem fantastischen Hoffest.

Die Sonderseite „Europäische Staufertage Schwäbisch Gmünd“ liefert am 5. Juli in der Rems-​Zeitung Informationen dazu, wie der Zeitreise-​Zauber unversehens aus den Fugen gerät und welche Neuheiten bei den diesjährigen Staufertagen geboten sind. Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1109 Aufrufe
192 Wörter
40 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/6/zeitreise-zauber-bei-europaeischen-staufertagen-in-gmuender-remspark/