Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Pater Bala sammelt Spenden für Straßenkinder

Foto: dw

Seit 27. Juli ist Balaswamy Madanuaus wieder in der katholischen Seelsorgeeinheit Schwäbischer Wald tätig. Wofür er diesmal Spenden sammelt.

Freitag, 12. August 2022
Sarah Fleischer
46 Sekunden Lesedauer

Seit fast 20 Jahren ist er hier in der Sommerzeit als Seelsorger tätig, bis zu seiner Abreise am 4. September wird er die Katholiken in St. Blasius Spraitbach und Ruppertshofen, in St. Andreas Schlechtbach und Gschwend und in St. Cyriakus Zimmerbach, Durlangen, Tanau und Tierhaupten bei Gottesdiensten und in Freud und Leid begleiten. Dann geht es zurück in seine Heimat, wo er notleidenden Menschen auf vielfältige Weise hilft. Besonders die Straßenkinder in der Stadt Hyderabat sind ihm ans Herz gewachsen.
Früher hat der Geistliche die Kinder selbst von der Straße geholt, inzwischen regelt das der indische Staat und schickt die Kinder vorzugsweise in die „Jeevan Jyothi Pallotti Home“-Häuser für die Pater Bala als Hauptverantwortlicher zuständig ist. „Dieses Hilfsprojekt ist meine Lebensaufgabe“, sagt Dr. Balaswamy Madanu, wie Pater Bala mit vollem Namen heißt. „Die Arbeit macht mich zufrieden und ich mache das mit Liebe.“

Welche Hilfsprojekte Pater Bala schon verwirklicht hat, erfahren Sie am Samstag in der Remszeitung. Auch erhältlich als E-​Paper am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1839 Aufrufe
187 Wörter
46 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/12/pater-bala-sammelt-spenden-fuer-strassenkinder/