Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Senioren prangern Hindernisse auf Bürgersteigen an

Foto: gbr

Es gibt einen Aktionstag „Freier Gehweg“, und der Kreisseniorenrat Ostalb unterstützt diese landesweite Initative gegen Hindernisse auf Bürgersteigen. Durch Autos, Mülltonnen etc. blockierte oder Belaggschäden beeinträchtigte Wege machen für Menschen, die auf Rollatoren oder Rollstühle angewiesen sind, ein Passieren oft sogar unmöglich und zwingen zum gefährlichen Ausweichen auf die Fahrbahn.

Freitag, 26. August 2022
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

Der Landesseniorenrat Baden-​Württemberg ruft am 1. Oktober zu einem Aktionstag „Freier Gehweg“ auf. Mehr als ein Fünftel aller täglichen Wege werden zu Fuß zurückgelegt. Oft werden die Gehwege sträflich vernachlässigt, behindert oder blockiert. Der Landesseniorenrat will an diesem Aktionstag auf diese vielfachen Behinderungen aufmerksam machen, denen häufig auch die Rollatorfahrer/​innen zum Opfer fallen. Beispielsweise sollen am Aktionstag Hinweiskarten an falsch geparkte Fahrzeuge oder andere Hindernisse angehaftet werden.

Der Kreisseniorenrat Ostalb will sich an diesem Aktionstag beteiligen.
Rückmeldungen bis zum 9. September
an den Landesseniorenrat, 0711 – 617965 oder per E-​Mail: landesseniorenrat@
lan​desse​nioren​rat​-bw​.de


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2145 Aufrufe
144 Wörter
29 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/8/26/senioren-prangern-hindernisse-auf-buergersteigen-an/