Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Den Frauen gehört die Hälfte vom Kuchen

Foto: bb

Trotz Schnees und ungemütlicher Wetterlage strömten am Sonntag rund 260 Frauen in den Prediger. Das Gmünder Frauenforum und die Stabsstelle für Chancengleichheit hatten den Neujahrsempfang für Frauen organisiert.

Dienstag, 24. Januar 2023
Alexander Gässler
32 Sekunden Lesedauer

Elke Heer, Beauftragte der Stadt für Chancengleichheit, führte charmant und witzig durch den Vormittag. Sie berichtete von der sehr kurzfristigen krankheitsbedingten Absage der Publizistin und Philosophin Lisz Hirn, die aus ihrem Buch „Wer braucht Superhelden. Was wirklich nötig ist, um unsere Welt zu retten.“ lesen wollte.

Elke Heer schaffte es kurzfristig, fünf andere Rednerinnen aus Schwäbisch Gmünd zu aktivieren und freute sich, dass sie spontan bereit waren, über das angekündigte Superheldenthema aus ihrer Sicht zu referieren.

Was die Referentinnen gesagt haben und warum Bürgermeister Julius Mihm die Bühne räumte, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3220 Aufrufe
129 Wörter
450 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 450 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/1/24/gmuend-den-frauen-gehoert-die-haelfte-vom-kuchen/