Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Spraitbach

50 Jahre Ostalbkreis — Zwiegespräch zur Situation der Frauen

Foto: dw

An zehn Abenden lädt der Kreisfrauenrat zu Gesprächen und Workshops ein, die sich mit der Situation von Frauen im Kreis befassen. In dieser Woche trafen sich Rosalinde Kottmann, ehemals Gschwender Bürgermeisterin und Doris Kurz, Vorsitzende der Gmünder KreislandFrauen zu einem Zwiegespräch im Spraitbacher Bürgersaal.

Freitag, 06. Oktober 2023
Sarah Fleischer
49 Sekunden Lesedauer

Trotz des attraktiven Themas — „Frauen. Wie wollt ihr leben?“ — traf sich eine überschaubare Gruppe interessierter Frauen. Sie wurden begrüßt von Bürgermeister Johannes Schurr, der sich viel Zeit nahm und nicht nur Hausherr und aufmerksamer Zuhörer war, sondern sich mit seinen Erfahrungen als Behördenchef auch bei der Gruppenarbeit einbrachte. Rita Mager, Sprecherin des Kreisfrauenrats moderierte den Abend und kündigte die Vorstellung einer Studie durch Dr. Julia Frank an, welche bereits im Jahr 2010 im Kreistag vorgestellt wurde, mit der Zielsetzung die Situation der Frauen im Ostalbkreis zu dokumentieren um daraus Erkenntnisse für konkrete politische Entscheidungen zu gewinnen. Insbesondere Landrat Dr. Joachim Bläse stehe hinter dieser Arbeit, so Dr. Frank.
Doch zunächst ging es um Frauen, die im Kreis und speziell im Schwäbischen Wald keine Unbekannten sind.

Was Doris Kurz und Rosalinde Kottmann zu erzählen hatten und zu welchen Ergebnissen die Studie kommt, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2797 Aufrufe
197 Wörter
230 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/10/6/50-jahre-ostalbkreis---zwiegespraech-zur-situation-der-frauen/