Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

Bundesverfassungsgericht: Thomas Offenloch aus Mutlangen

Foto: Bundesverfassungsgericht ¦ lorenz.fotodesign, Karlsruhe

Thomas Offenloch ist seit Januar Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Der 51-​Jährige aus Mutlangen beschäftigt sich dort im Zweiten Senat unter anderem mit Verfassungsbeschwerden. Ein Interview.

Sonntag, 12. November 2023
Thorsten Vaas
44 Sekunden Lesedauer

Der Name Offenloch ist eng verwoben mit der deutschen Rechtsgeschichte. Werner Offenloch wurde in den 80er-​Jahren bundesweit durch die konsequente Verurteilung von Teilnehmern der Friedensbewegung am Atomraketenstützpunkt in Mutlangen bekannt. Sein Sohn Thomas Offenloch ist heute Richter am Bundesverfassungsgericht. Und wohnt in Mutlangen. Wie der Vater so der Sohn…

…gilt das auch in der Justiz, Herr Offenloch?
Dass mein Vater Jurist war, hat bei meiner Berufswahl sicher eine Rolle gespielt. Wir haben ein tolles Verhältnis. Schon als Kind hat er mit mir über alle möglichen politischen und juristischen Fragen gesprochen. Wir haben stundenlang am Esstisch miteinander diskutiert. Dennoch habe ich als Jugendlicher immer gesagt: Ich studiere auf keinen Fall Jura. Wahrscheinlich war das damals eine Trotzreaktion darauf, dass jeder sagte, ich würde es mal tun.

Und dann war es doch Jura. Über seine Arbeit am höchsten deutschen Gericht, den wahren Friedensfreund und Drohbriefe spricht er im RZ-​Interview am Montag.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3425 Aufrufe
177 Wörter
191 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/11/12/bundesverfassungsgericht-thomas-offenloch-aus-mutlangen/