Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Landrat Bläse verteidigt den Weg der Klinikreform im Ostalbkreis

Symbol-​Foto: gbr

Wohin der Weg in Sachen Kliniken konkret führt, soll laut Joachim Bläse in groben Umrissen Ende Juli zu erkennen sein, wenn grundlegende Beschlüsse anstehen. Davon hänge auch ab, ob die Kliniken langfristig in der Trägerschaft des Ostalbkreises bleiben können.

Dienstag, 25. April 2023
Gerold Bauer
32 Sekunden Lesedauer

Bläse erneuerte am Montag im Verwaltungsrat der Kliniken im Ostalbkreis seinen Appell, dass man eine neue Klinik-​Struktur brauche und nicht ohne Grund über die künftige Gesundheitsversorgung diskutiere. Dazu zwängen personelle Rahmenbedingungen, die sich aufgrund der Demografie verschlechterten, außerdem die finanzielle Ausstattung der Krankenhäuser und die sich verschärfenden Vorgaben.

In Sitzung ging es um die „Hausaufgaben“, die der Landkreis dazu machen muss sowie um die Bedeutung der Bürgerbeteiligung und die Vorgehensweise bei der eventuell nötigen Standortsuche für einen Zentralklinikum-​Neubau. Lesen Sie dazu den Bericht am 25. April in der Rems-​Zeitung!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3821 Aufrufe
129 Wörter
358 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/4/25/landrat-blaese-verteidigt-den-weg-der-klinikreform-im-ostalbkreis/