Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Straßdorf

Schauorte Metlangen und Reitprechts: Zehn Pfennig pro Liter Milch

Foto: hs

Die beiden Straßdorfer Ortsteile Metlangen und Reitprechts mit ihren Außengehöften haben ihren ursprünglichen Charakter und ihre landwirtschaftliche Bedeutung über Jahrhunderte bewahrt.

Sonntag, 09. Juli 2023
Franz Graser
59 Sekunden Lesedauer

Was Adolf Hägele und andere Autoren im Straßdorfer Heimatbuch beschreiben, löst viel Respekt aus. Und zwar vor allem gegenüber den früheren Generationen, die in der großen und verstreuten Teilortsfamilie Metlangen, Reitprechts, Schönbronn, Ziegerhof usw. ein bäuerliches Leben führten. Dieses war geprägt von Bescheidenheit und Fleiß, auch von Angst vor Unwettern sowie vom Durchleben von Missernten und Hungersnöten.

Wenn nun ein Städter über den Rad– und Wanderweg Klepperletrasse radelt oder läuft, dann darf er ruhig einen aufmerksamen und auch dankbaren Blick auf die Dörfer Metlangen und Reitprechts sowie auf die von dort aus gepflegte Kulturlandschaft am Fuße von Hohenrechberg, Aasrücken und Hohenstaufen werfen. Dort lebt der Geist von vielen traditionsreichen Bauern– und auch Handwerkerfamilien fort.

Die Wanderer und Radtouristen freut es, dass in Metlangen, Reitprechts & Co der landwirtschaftliche Charme erhalten geblieben ist. Es gibt viel zu erzählen. Bäuerin Sofie Krieg sammelte vor 100 Jahren per Handkarren in Metlangen die Milch ein, um sie nach beschwerlichem Gang in der Stadt Gmünd von Haus zu Haus für zehn Pfennig pro Liter zu verkaufen.

Darüber hinaus wird der Geologische Pfad vorgestellt, und auch die Schönbronner Kapelle bei Reitprechts ist einen Abstecher wert.

Das Ortsporträt ist in voller Länge in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung zu finden.

Die Rems-​Zeitung ist auch im Online-​Direktverkauf bei iKiosk erhältlich.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2334 Aufrufe
238 Wörter
318 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/7/9/schauorte-metlangen-und-reitprechts-zehn-pfennig-pro-liter-milch/