Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ruppertshofen

Bürgermeister Peter Kühnl in Ruppertshofen: Wahlkampf auch ohne Konkurrenz

Foto: gbr

Peter Kühnl, seit 16 Jahren Bürgermeister in Ruppertshofen, ist bei der Wahl am 17. September der einzige Kandidat und seine Wiederwahl ist damit gesichert. Dennoch will er als Rathaus-​Chef mit einem starken Rückhalt in seine dritte Amtszeit starten und zieht dafür in Sachen Überzeugungsarbeit alle Register. Es gibt eine offizielle Kandidatenvorstellung, Bürgergespräche und einen Gang von Haus zu Haus.

Dienstag, 29. August 2023
Gerold Bauer
45 Sekunden Lesedauer

Nach dem Blick am Sonntag um 18 Uhr in den Rathausbriefkasten war endgültig klar: Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen und neben dem amtierenden Schultes Peter Kühnl wird sich niemand sonst um den Job als Bürgermeister von Ruppertshofen bewerben. Also zurücklehnen und schon mal heimlich den Sektkorken knallen lassen? Für Peter Kühnl ist das nach eigenen Worten keine Option. „Ich will um jede einzelne Wählerstimme kämpfen. Es wird auch ohne Gegenkandidaten einen echten Wahlkampf geben!“, versicherte er im Gespräch mit der Rems-​Zeitung.

Lesen Sie am 30. August in der Rems-​Zeitung mehr über die bevorstehende Bürgermeisterwahl in Ruppertshofen — die zudem als erste im Gmünder Raum nach dem seit 1. August geltenden neuen Kommunalwahlrecht durchgeführt wird. Die RZ erklärt, was sich dadurch geändert hat.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2578 Aufrufe
181 Wörter
232 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/8/29/buergermeister-peter-kuehnl-in-rupperthofen-wahlkampf-auch-ohne-konkurrenz/