Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Gschwender Förderverein unterstützt die örtlichen Vereine mit über 2000 Euro

Foto: wopf

Der Förderverein Sport und Kultur ist zweifelsfrei der selbstloseste Verein in Gschwend. Sämtliche Einnahmen, seien es Verkaufserlöse oder Einnahmen aus Veranstaltungen wie beim Gschwender Mundartfestivalabend: die Überschüsse gehen ausnahmslos an andere Gschwender Vereine. Diese können beim Förderverein einen Zuschussantrag einreichen und erklären, wozu die Fördergelder gebraucht werden.

Mittwoch, 03. Januar 2024
Jürgen Widmer
46 Sekunden Lesedauer

Es war „the same procedure as every year“, als am Neujahrstag nachmittags um 16 Uhr der Förderverein zur Scheckübergabe vor das Gschwender Rathaus einlud. Bürgermeister Christoph Hald und Vereinsvorsitzender Uwe Heunisch konnten dazu zahlreiche Bürger begrüßen. Die musikalische Untermalung absolvierte der Musikverein Gschwend in bewährter Weise, und den Imbissstand betreuten die Turn– und Sportfreunde (TSF) aus Gschwend im Auftrag des Fördervereins.
Bürgermeister Hald ging nach der Begrüßung auf einige der anstehenden Projekte des neuen Jahres ein wie den beginnenden Breitbandausbau, das Jubiläum zu 650 Jahre Gschwend sowie die anstehenden Wahlen für das Amt des Bürgermeisters sowie die Kommunal– und Europawahlen. Uwe Heunisch berichtete von elf eingegangen Förderanträgen der Gschwender Vereine, von denen vier mit jeweils fünfhundert Euro bewilligt wurden.

Wer in den Genuss der Unterstützung kommt, erfahren Leserinnen und Leser der Rems-​Zeitung in der Mittwochsausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2170 Aufrufe
185 Wörter
57 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/1/3/gschwender-foerderverein-unterstuetzt-die-oertlichen-vereine-mit-ueber-2000-euro/