Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Erinnerung an den „GD Markt“: Als Supermärkte die Stadt Gmünd „eroberten“

Fotos: Döbbelin/​Einhorn-​Verlag, gbr

Handelshof, Delta-​Markt, Coop, SB-​Warenhaus Schlecker und einige andere: in den 70er-​Jahren wurden vielerorts in Gmünd, gerne in ehemaligen Industriegebäuden, Supermärkte eröffnet. Aus einer Silberwarenfabrik wurde an der Ecke Goethestraße/​Haußmannstraße der GD-​Markt, der unten Lebensmittel und oben Kleidung im Angebot hatte. Das wegen seiner Architektur einst hochgelobte Gebäude von 1922 wurde allerdings 1983 abgerissen.

Montag, 05. Februar 2024
Gerold Bauer
41 Sekunden Lesedauer

Die 70er-​Jahre waren nicht nur im Hinblick auf die langen Haare, die unorthodoxe Kleidung der „Hippies“ und die mal ziemlich laute, mal melancholisch-​verspielte Rockmusik eine „wilde Zeit“. Es war jene Epoche, in der die alte Gold– und Silberstadt Gmünd an allen Ecken und Enden „modern“ wurde. Ob in Möbelhäusern oder in privaten Wohnungen: Tapeten mit großformatigen Ornamenten in knalligen Farben dominierten die Innenräume, auf den Straßen waren Autos in „Signalfarben“ unterwegs – und die Einkaufswelt wurde nicht mehr von beschaulich-​kleinen Tante-​Emma-​Läden bestimmt, sondern von Supermärkten, die wie Pilze aus dem Boden schossen.

Reisen Sie am Montag, 5. Februar, mit der Rems-​Zeitung in der Serie „Gmünd damals und heute“ wieder durch die Zeit!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6256 Aufrufe
166 Wörter
24 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/5/erinnerung-an-den-gd-markt-als-supermaerkte-die-stadt-gmuend-eroberten/