Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

13. Vesperkirche Mutlangen steht in den Startlöchern

Foto: Valeriy Verbetskyi

In Mutlangen startet am 18. Februar die Vesperkirche. Das Team um Pfarrerin Friederike Fritz und Heike Rieß steht schon in den Startlöchern. Dieses Jahr dient die Vesperkirche auch als Rahmen für eine besondere Auszeichnung.

Dienstag, 06. Februar 2024
Sarah Fleischer
42 Sekunden Lesedauer

Es ist schon die 13. Vesperkirche, die in Mutlangen stattfindet, und damit die älteste Vesperkirche in der Gegend, weiß Michael Kuschmann von der Caritas Ostwürttemberg. „In Waldstetten und in Schwäbisch Gmünd gibt es ja auch welche. Wir sind mit Vesperkirchen wirklich gut ausgestattet.“ Der Bedarf sei auch definitiv da, sind sich die Ehrenamtlichen einig.
105 Mitarbeitende sind insgesamt die Woche über im Einsatz, fünf Küchenteams bekochen die Gäste mit Zutaten, die regional und saisonal eingekauft werden. Örtliche Metzgereien und Bäckereien liefern ebenfalls Lebensmittel. Beides Gründe, warum die Gemeinde Mutlangen im Rahmen der Vesperkirche ein besonderes Zertifikat erhält.

Was das für ein Zertifikat ist und zu welchen Zeiten es in der Vesperkirche Essen gibt, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung. Die Ausgabe gibt’s auch am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1921 Aufrufe
169 Wörter
26 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/2/6/13-vesperkirche-mutlangen-steht-in-den-startloechern/