Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

Patrizius: Reiter– und Pferdesegnung in Hohenstadt

Foto: fa

Die katholische Kirchengemeinde Hohenstadt feierte das traditionsreiche Patrizius im strahlenden Sonnenschein. Das Credo dabei: „Die Schöpfung weiter zu bewahren ist unsere Pflicht.“

Montag, 18. März 2024
Sarah Fleischer
29 Sekunden Lesedauer

Wenn in Hohenstadt Patriziusfest ist – das Patrozinium der Wallfahrtskirche– dann strömen die Menschen aus der ganzen Umgebung zusammen, so auch am Sonntag. Beim feierlichen Hochamt am Vormittag standen die Gläubigen dicht gedrängt in der neu renovierten Kirche.
Am Nachmittag machten sich bei bestem Festwetter wieder zahlreiche Reiterinnen und Reiter auf den traditionellen Ritt über die Hohenstadter Fluren, um nach ihrer Rückkehr auf dem Marktplatz vom ehemaligen Würzburger Bischof den Segen zu erhalten.

Was es mit der Figur des Patrizius und der Pferdesegnung auf sich hat, steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2730 Aufrufe
119 Wörter
36 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/18/patrizius-reiter--und-pferdesegnung-in-hohenstadt/