Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

Abtsgmünd: Musterausstattungsset für Notfalltreffpunkt

Foto: lara

Als erste Gemeinde im Ostalbkreis hat Abtsgmünd ein Musterausstattungsset erhalten, das bei Bedarf in einem sogenannten Notfalltreffpunkt eingesetzt werden kann.

Freitag, 12. April 2024
Sarah Fleischer
33 Sekunden Lesedauer

Stellvertretend für das Land Baden-​Württemberg übergaben Thomas Wagenblast, Dezernent für Brand– und Katastrophenschutz sowie für das Resilienzzentrum des Landratsamts Ostalbkreis, und Kreisbrandmeister Andreas Straub die Ausstattung an Bürgermeister Armin Kiemel.
Die Gemeinde Abtsgmünd hatte im Jahr 2022 neben weiteren 29 Städten und Gemeinden im Ostalbkreis ein Musterausstattungsset als Ergänzung zu den empfohlenen Ausstattungen von Notfalltreffpunkten beantragt.
„Das Land Baden-​Württemberg möchte mit diesem kommunalen Ansatz den Schutz der Bevölkerung stärken und die Gemeinden bei ihren Aufgaben im Rahmen der Gefahrenabwehr und der Mitwirkung im Katastrophenschutz unterstützen“, so Ordnungs– und Verkehrsdezernent Thomas Wagenblast.

Was in dem Set enthalten ist und wo in Abtsgmünd der Notfalltreffpunkt wäre, steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2999 Aufrufe
133 Wörter
42 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/12/abtsgmuend-musterausstattungsset-fuer-notfalltreffpunkt/