Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Kunstradfahren: Kraft, Balance und blaue Flecken

Fotos: Astavi

„Kunstradfahren, das ist wie Turnen auf dem Fahrrad – nur anspruchsvoller.“ So bringt es Brigitte Wolfmaier auf den Punkt. Die 57-​Jährige ist ein Urgestein beim Radfahrerverein Lorch, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert. 1975 ist Wolfmaier ihre ersten Meisterschaften gefahren. „Nachdem ich mein Fahrrad in die Ecke gestellt habe, bin ich relativ schnell ins Trainergeschäft eingestiegen, da war ich noch nicht einmal volljährig“, blickt sie zurück. Als Trainerin besitzt Wolfmaier schon seit 1998 die A-​Lizenz, die höchste Lizenz, die es gibt.

Samstag, 23. März 2024
Thomas Ringhofer
1 Minute 27 Sekunden Lesedauer

Das Anspruchsvolle bei dieser Sportart ist ein Gerät, das in Bewegung ist. Denn das Rad läuft immer mit, während sich beim Turnen der Boden oder die Geräte nicht bewegen. Zudem muss das Fahrrad gelenkt werden und beim Kopfstand zum Beispiel wird seitenverkehrt gelenkt.

Trainiert wird in der Mehrzweckhalle in Lorch, die sich an den drei Übungsabenden in der Woche schnell mit vorwiegend Mädchen füllt. Gab es Zeiten, in denen beim RV Lorch auch mehr Jungen am Start waren, „ist es schon so, dass es eher eine Sportart für Mädchen ist“, so die Trainerin. Zwischen sieben und 17 Jahre jung sind die Kunstradsportlerinnen, die nicht alle in Lorch zu Hause sind, wie zum Beispiel Nina Meyer. Die Elfjährige kommt aus Adelstetten und gilt als das momentan wohl größte Talent der Lorcher. So ist sie auch Mitglied im Landeskader des Württembergischen Radsportverbands und wird in diesem Jahr bei den deutschen Schülermeisterschaften an den Start gehen können, sofern alles wie geplant läuft. Die amtierende württembergische Vizemeisterin lebt und liebt ihren Sport: „Er ist anspruchsvoll und anstrengend. Man muss eine gute Koordination haben und bei den Übungen mitdenken, damit man keinen Fehler macht“, sagt sie. Unterstützt wird sie von ihrer Mutter Iris Meyer, die gemeinsam mit anderen Eltern die Cheftrainerin unterstützt. Es geht vor allem darum, neben den Sportlerinnen herzulaufen, bis sie so sicher sind, und ihre Übungen sicher ausführen können, beziehungsweise in der Lage sind, rechtzeitig und sicher abzusteigen.

Wie viel ein Kunstfahrrad kostet, welche Übungen im Wettkampf gefahren werden müssen, oder was die größte Herausforderung ist, das lesen Sie in unserer Samstagsreportage über den Radfahrerverein Lorch.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2485 Aufrufe
349 Wörter
23 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/23/kunstradfahren-kraft-balance-und-blaue-flecken/