Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Handball: Bächles Comeback verhindert TSB-​Schlappe beim Vorletzten

Archivfoto: Astavi

Zum dritten Mal in Folge bleibt der TSB Gmünd in der Abstiegsrunde der Handball-​Oberliga sieglos und kommt den Abstiegsplätzen immer näher. Zwar drehen die Gmünder das Spiel beim TSV Deizisau in der Schlussphase, doch ein Strafwurf-​Gegentor in letzter Sekunde besiegelt das 32:32 (14:14)-Remis.

Montag, 25. März 2024
Thomas Ringhofer
1 Minute 14 Sekunden Lesedauer

Dreieinhalb Monate nach seiner Hand-​Operation wäre Wolfgang Bächle beinahe auf Anhieb zum Gmünder Matchwinner geworden. Früher als geplant hatte sich der Rechtsaußen wieder einsatzbereit gemeldet und erzielte bei seinem Comeback in Deizisau zwei ganz wichtige Tore in Folge zum 31:31-Ausgleich kurz vor Schluss. „Tatsächlich war ich ein bisschen nervöser als sonst“, gestand Bächle anschließend: „Dass ich dann meine Chancen genutzt habe, tat richtig gut.“ Das Fazit allerdings fiel zwiegespalten aus, eben weil der TSB beim beinahe schon abgestiegenen Gruppenvorletzten den erwarteten Sieg verpasste. Da die Gmünder während der gesamten zweiten Hälfte einem Rückstand hinterher laufen mussten, konnten sie sich über das 32:32-Unentschieden eigentlich glücklich schätzen. „Insgesamt fühlt es sich aber wie ein verlorener Punkt an“, findet Bächle.

Sein Trainer Michael Stettner war ebenfalls nicht zufrieden mit dem Ergebnis, vor allem aber mit der Art und Weise. „Wir haben es nicht geschafft, unsere Qualität und die Leistung abzurufen, die wir selber von erwarten“, bilanziert er. Das dritte Spiel ohne Sieg lässt den Fünftplatzierten TSB nun wieder kräftig zittern, da der auf dem ersten Abstiegsplatz liegende TuS Schutterwald mit 38:31 in Heidelsheim/​Helmsheim gewann und so auf einen Punkt heranrückte. „Wir sind selbst verschuldet mittendrin im Abstiegskampf“, bereitet dem Trainer die anhaltende Durststrecke allmählich Kopfzerbrechen: „Ich bin weiter felsenfest davon überzeugt, dass es die Mannschaft aus eigener Kraft schaffen wird. Wir müssen uns aber die Frage stellen, warum wir nicht die Leistung bringen, zu der wir fähig sind und immer wieder von unseren Regeln abweichen.“

Den ausführlichen Spielbericht von Nico Schoch lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2054 Aufrufe
299 Wörter
18 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/25/handball-baechles-comeback-verhindert-tsb-schlappe-beim-vorletzten/