Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: Angriff auf Polizeibeamte

Symbol-​Foto: rz

Am Dienstagabend kam es am Marktplatz in Schwäbisch Gmünd zu einem Zwischenfall, bei dem Polizeibeamte angegriffen wurden. Anlass war ein Hausverbot in einem Geschäft.

Mittwoch, 06. März 2024
Sarah Fleischer
27 Sekunden Lesedauer

Am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr betrat eine 39-​jährige Frau ein Tabakgeschäft am Gmünder Marktplatz. Da gegen die Dame dort ein Hausverbot besteht, wurde sie von den Mitarbeitenden aufgefordert, den Laden zu verlassen. Daraufhin griff die Frau zu einer Schere und bedrohte eine Mitarbeiterin. Beim Eintreffen der Polizei gab sich die 39-​Jährige zunächst ruhig. Als sie durchsucht werden sollte, trat sie aber eine eingesetzte Polizeibeamtin und beleidigte die Beamten. Sie wurde in Gewahrsam genommen und anschließend in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Gegen die Frau wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4831 Aufrufe
111 Wörter
37 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/6/schwaebisch-gmuend-angriff-auf-polizeibeamte/