Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Zehn Parteien für Ostalb-​Kreistagswahl zugelassen

Foto: Holger Lang /​pix​e​lio​.de

Zwei Monate vor der Kreistagswahl am 9. Juni hat der Kreiswahlausschuss unter Vorsitz von Landrat Joachim Bläse die Wahlvorschläge zugelassen. Die Abgabefrist für die Bewerbungen hatte am 28. März geendet.

Mittwoch, 10. April 2024
Benjamin Richter
41 Sekunden Lesedauer

Gegenüber der Wahl im Jahr 2019 erhöht sich die Zahl der teilnehmenden Parteien und Wählervereinigungen von neun auf zehn – neu dabei ist die Bewegung Land schafft Verbindung (LsV). Daneben treten im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd die CDU, die Grünen, die Freien Wähler, die SPD, die AfD, die Linke, die FDP und die Bürgerliste an. Die zehnte Gruppierung sind die Aktiven Bürger, die nur im Wahlkreis Aalen wählbar sein werden.
In den Wahlkreisen Ellwangen, Virngrund, Härtsfeld-​Ries, Abtsgmünd-​Leintal-​Frickenhofer Höhe, Albuch-​Rosenstein sowie Schwäbischer Wald-​Lorch-​Waldstetten treten ebenso die vorgenannten Gruppierungen mit Ausnahme der Bürgerliste und der Aktiven Bürger an.
Dass auch die Zahl der einzelnen Bewerberinnen und Bewerber von 552 auf 563 angestiegen sei, belegt aus Sicht der Kreisverwaltung, „dass Kreispolitik interessant ist und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bietet“.

Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2973 Aufrufe
166 Wörter
46 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/10/zehn-parteien-fuer-ostalb-kreistagswahl-zugelassen/